04.03.2016

Ideen statt Routine – Impulse & Inspiration für Führungskräfte

Kurzweilig: Suzana Muzic beim BVMW Mittelstand Meeting

Kraftvoll führen – was sich einfach, weil logisch, anhört, hat im Unternehmensalltag oft so seine Tücken. Hand aufs Herz: Welcher Unternehmer, Chef, Vorgesetzter wünscht sich nicht manchmal mehr Kraft, Klarheit, Konsequenz, wenn es um die Führung von Teams geht? Ideen statt Routine – unter diese Überschrift hatte Suzana Muzic ihren Vortrag gestellt, in dem sie knackig, kurz, lebendig und nachvollziehbar sieben Impulse für kraftvolles Führen gab. Mitmachen, statt nur zuhören: Suzana Muzic (TEAM.MACHT.ERFOLG) band die rund 60 Führungskräfte aus der Region aktiv ein in diese brisante Fragestellung.

05.02.2016

02.02.2016

So kraftvoll wie das Thema war auch der Einstieg in diese Auftaktveranstaltung 2016 der Reihe „BVMW Meeting Mittelstand“, in den Räumlichkeiten der Feba Fensterbau GmbH in Burbach. Auf Einladung von Feba-Geschäftsführer Karl-Heinz Flick und Rainer Jung, dem heimischen Geschäftsführer des BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft) in Südwestfalen/LDK-Nord/Westerwald, gab Suzana Muzic den Gästen gleich zum Einstieg eine Denkaufgabe. „Was ist für Sie Führung? Wie ticken Sie in Ihrer Führungsrolle? Wenn Sie an Ihre Führungsaufgabe denken, was dann?“ Was darauf folgte, war kein trockener Diskurs, sondern eine aktive, stichwortartige Mitmach-Auseinandersetzung mit dem eigenen Führungsstil, der eigenen Führungsrolle. Zuerst allein, dann als Reflektion unter Kollegen befanden sich die BVMW-Gäste unversehens mitten in der Kommunikation. „Mutig. Aber gelungen“, kommentierte später einer der Anwesenden diesen „Sprung ins kalte Wasser.“ „Viel zu selten überdenkt man seine Führungsrolle, seine Methoden im Berufsalltag“, war sein Fazit, „noch seltener kommt man über Führung offen in den Dialog mit anderen. Alleine diese Selbst- und Fremdreflektion hat für mich eine sehr nachhaltige Wirkung!“

Klar kommunizieren – das hat sich Coach, Beraterin und Referentin Suzana Muzic aus Dillenburg auf die Fahne geschrieben. Ihre freche, tiefgreifende Frage: „Empfinden Sie eher Lust, Freude, Leichtigkeit, Kraft und Energie bei Ihrer Führungstätigkeit – oder das Gegenteil? Sie bestimmen Ihre Führungs-Komponenten: Ihr Verständnis, Ihre Maßstäbe, Ihre Erwartungen an diese Rolle reflektieren Ihr Verhalten. Ein Vergleich dazu: Der Füllstand eines Akkus. Nur wenn er voll ist, wenn gute Gedanken und Stärken gelebt werden, wenn der Job Spaß macht, habe ich Kraft für Führung. Und kann mit neuen Ideen Probleme lösen.“

„Ich gebe Ihnen keine Weisheiten, kein Allheilmittel mit auf den Weg, aber sieben Impulse für kraftvolles Führen“, so Diplom-Kauffrau, BWL- und Personal-Expertin Suzana Muzic, die deutschlandweit in Unternehmen Teambildung vorantreibt. „Mein Credo: Team macht Erfolg! Deshalb braucht Team Persönlichkeiten mit unterschiedlichen, gleichberechtigten Talenten. Und Team braucht Führung. Sonst funktioniert eine Mannschaft nicht – egal ob im Unternehmen oder zum Beispiel im Fußball. Elf Torwarte machen genauso wenig Sinn wie elf Stürmer.“ 

Sieben K’s für starke Führungspersönlichkeiten gab Suzana Muzic ihren Zuhörern bei diesem kurzweiligen, inspirierenden, cleveren Impulsvortrag an die Hand: Sei klar, kommunikativ, konfrontativ, konstruktiv, konsequent, kooperativ, krisenfest. Die jeweils drei Thesen, die hinter den einzelnen K’s steckten, halfen den Zuhörern aus den Führungsetagen diverser, sehr unterschiedlicher mittelständischer Unternehmen, ihre Führungsrollen zu analysieren und zu reflektieren. „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“, gab Suzana Muzic den BVMW-Gästen ein Augustinus-Zitat mit. „Wenn Führen für Sie eine Lebenseinstellung, ein Menschenbild, eine Vision ist, dann gelingt Führungskultur. Dann mach Team Erfolg!“ 

„Führung macht Spaß. Das ist mir durch den gelungenen Vortrag heute sehr bewusst geworden“, war eine der vielen positiven Teilnahmestimme am Ende dieser BVMW-Veranstaltung, die von einer Führung durch die innovative Feba-Fensterfertigung komplettiert wurde. 

Zurück